Projekte 2021

Neuigkeiten aus der Forschung

Neues Forschungsprojekt: Wasserversorgungskonzept für Amasiko Greenschool und das Dorf Hamukaka (Uganda) (Kooperation)

Wie schon in „Projekte 2020“ beschrieben, ist für Amasiko-ev. der Aufbau eines Konzeptes zur Versorgung der Bevölkerung mit sauberem Trinkwasser besonders wichtig. Dies erfolgt mit Unterstützung der TU Darmstadt und wir freuen uns, dass das Konzept in dem Newsletter des Instituts IWAR vorgestellt wurde.

Wir bedanken uns für diese Unterstützung!

Das Fachgebiet Wasserversorgung und Grundwasserschutz unterstützt in Zusammenarbeit mit dem deutschen Förderverein „Amasiko e.V.“ das soziale Non-Profit-Unternehmen Amasiko Greenschool & Resource Center (www.amasiko.org) in Uganda bei der Erarbeitung eines Konzeptes zum Aufbau einer hygienisch einwandfreien Wasserversorgung. Das Projektgebiet befindet sich im äußersten Südwesten des Landes im Distrikt Kabale nahe der Grenze zu Ruanda auf einer Halbinsel am Lake Bunyonyi. Herz des Projekts ist ein Schulkomplex, bestehend aus mehreren Gebäuden einschließlich Küche und Sanitäranlage.

Basierend auf einer Analyse der örtlichen Randbedingungen soll geprüft werden, welche der verfügbaren Wasserressourcen (See-, Grund-, Quellwasser und Uferfiltrat) in Verbindung mit welchen technischen Lösungen geeignet sind, um die Situation der Wasserversorgung zu verbessern. Hierbei werden Konzeptvarianten erstellt, in welchen auch die sozioökonomischen Aspekte Berücksichtigung finden. Auf Grundlage eines Aufenthaltes vor Ort sollen anschließend die verschiedenen Varianten geprüft und die Planung kokretisiert werden.

Fachgebiet Wasserversorgung und Grundwasserschutz
Prof. Dipl.-Ing. Dr. nat. techn. Wilhelm Urban
Julian Mosbach, M.Sc.

Quelle: Newsletter Institut IWAR der TU Darmstadt, herausgegeben vom Verein zur Förderung des Institutes IWAR e.V. Ausgabe 2 | 2020